Malm-Hornsteine ...

 
       deutsches Logo  



Achat des Monats:
Dezember2017
Dezember2017



 

Malm-Hornsteine

 

In den Juraschichten des Malm oder Weissen Jura haben sich aus kieselsäurereichen Ablagerungen von Kieselschwämmen, Kieselalgen etc.,  Knollen,- oder Plattenhornsteine im Sediment gebildet. Auch aufsteigende, mit Kieselsäure angereicherte Wässer können diese Bildungen weiter begünstigt haben. Besonders sammelwürdig erscheinen farbige,- und gebänderte Stücke, die geschliffen oder auch unbearbeitet sehr interessant erscheinen.

 

Teublitz-Saltendorf, 5 cm

Teublitz-Saltendorf,  

gebändertes Stück, BB 5 cm

 

Arnhofen 10 cm

Arnhofen, 11 cm

 

Ponholz, 5 cm

Ponholz, 5 cm

 

Teublitz-Saltendorf

Teublitz-Saltendorf, mugelig geschliffen, 5 cm

 

Teublitz-Saltendorf 4,5 cm

Teublitz-Saltendorf, gebänderter

Rohstein, Bildbreite 4,5 cm

 

Saal a.d. Donau 4 cm

Saal a.d. Donau, 4 cm

 

Ofenstetten 12 cm

Ofenstetten, 12 cm

 

Ofenstetten, 9 cm

Ofenstetten, 9 cm

 

Amberg

Amberg-Kümmersbruck, 5 cm

 

 Ofenstetten 8 cm

Ofenstetten 8 cm

 

Ofenstetten 11 cm

Ofenstetten 11 cm

 



 
 
[ top ]

 

© 2006 by Heiko Bethke